Home    
    Cast & Biographien    
   Über Uns    
    Archiv    
   Kontakt    
 

Neues Wiener MusikTheater wurde im Mai 1999 vom Komponisten, Librettisten und Regisseur Alexander Kukelka und der Theaterwissenschafterin, Dramaturgin und Regieassistentin Kathrin Kukelka-Lebisch gegründet. Die Gruppe konzentriert sich ausschließlich auf die eigenschöpferische Verwirklichung von Musiktheater-Projekten: von der Idee des Stoffes bis zu dessen Umsetzung. Neues Wiener MusikTheater ist Mitglied im Netzwerk der 13 Freien Musiktheater Wien.
Programm auf http://www.musiktheater-wien.at/


Alexander Kukelka
© Neues Wiener MusikTheater

Alexander Kukelka – Komposition, Buch, Regie, musikalische Leitung, Klavier
Geboren 1963 in Klement (NÖ), österreichischer Komponist, Dirigent, Pianist, Autor und Regisseur. Noch während des Kompositions-, Dirigenten- und Jazz-Klavierstudiums an der ehemaligen Hochschule für Musik und am Konservatorium der Stadt Wien Engagement als 1. Pianist im Orchester der Vereinigten Bühnen Wien („Cats“) und erste Kompositionsaufträge (Bühnenmusik „Der Talisman“, Musical „Farm der Tiere“) für die wichtigsten deutschsprachigen Bühnen.

Ein spartenübergreifendes Werk von 9 Opern- und Musiktheaterproduktionen, mehr als 90 abendfüllende Bühnen- und Filmmusiken mit mehr als 1500 Einzeltiteln, sowie zahlreichen Instrumental- und Vokalmusiken zeugen von der Vielseitigkeit des passionierten Allrounders: Es entstehen Musiken zu internationalen Opern- und Musiktheaterproduktionen („Erlangen“, „Onyx Hotel“), Spielfilmen („Das 10. Jahr“, „Im Zeichen der Liebe“) und preisgekrönten TV-Dokus („Salz“, „Ameisen“). Ebenso Tätigkeiten als Arrangeur, Pianist, musikalischer Leiter („Wiener Lieder“) und Music Supervisor („Paganini – The Devils Violinist“) im In- und Ausland.

Mit Gründung des Vereins Neues Wiener MusikTheater ab 1999 zunehmende Etablierung als Librettist und Regisseur eines Autoren-Musiktheaters eigener Prägung: u. a. „chet – ein jazzmusiktheater, „Nestroy 2001“, „Die Reise nach Alt-Mamajestie“; In dieser Konstellation folgen weitere Opern- und Musiktheateraufträge, u. a. „4 Gossip Operas“, „Donnas Traum“ und Kinderoper „Das Wasser des Lebens“.

In den letzten Jahren vermehrt Schaffung von Werken der Ernsten Musik (Fagottquartett „Capriccio“, „Hoketus für Gesualdo“). Seit 2004 kompositorische Auseinandersetzung mit der einzigartigen Sprachlandschaft der ehemaligen Bukowina, u. a. Musiktheater „Die Reise nach Alt-Mamajestie“, Klarinettenquartett „Czernowitzer Skizzen“, „Bukowina Tänze“, „Konzert für Schrammelquartett und Streichorchester“, Liederzyklus „Trau noch dem Frühling nicht“. Aktuelle Kompositionsaufträge umfassen das Musiktheater „Rudi langt's“, die Operngroteske „Die Überflüssigen“ (Neues Wiener MusikTheater), „Chanukka“ (Ensemble Wiener Collage).

Zahlreiche Stipendien und Förderungen des BMUKK/BKA und der Stadt Wien-Kultur. Seit 2002 Lecturer an der Universität für Musik und darstellende Kunst/Filmakademie Wien. Präsident des Österreichischen Komponistenbundes (ÖKB) und Vorsitzender der Fachgruppe Film- & Medienmusik.
 
Kathrin Lebisch
© Theater Drachengasse

Kathrin Kukelka-Lebisch - Dramaturgie

1998 Diplomabschluss in Theaterwissenschaft und Pädagogik an der Universität Wien. Während des Studiums zahlreiche Hospitanzen und Assistenzen bei Film und Fernsehen sowie etablierten Bühnen, u. a. „Geschichte des Hammerklaviers“, „Aktenzeichen XY“ (Televis Film), „Minna von Barnhelm“ (Wiener Volkstheater), „Wunschkonzert“ (Wiener Burgtheater) sowie Produktionen am Theater der Jugend, Donaufestival und an den Stockerauer Festspielen.

Von 1998 bis 2002 dem Theater der Jugend durchgehend als Regieassistentin und Inspizientin verpflichtet. 1999 Mitbegründung des Vereins Neues Wiener MusikTheater mit dem Komponisten und Theatermann Alexander Kukelka. Als Dramaturgin im Bereich Libretto, Casting, Probenarbeit und Abendregie tätig, u. a. für „chet – ein jazzmusiktheater“ (Studiobühne Villach/Theater Drachengasse), „Nestroy 2001“ (Wien Museum), „Bill – oder die 7 Aspekte der Armut“ (Wien Museum), „Die Reise nach Alt Mamajestie“ (Theater Drachengasse), „4 Gossip Operas“ (Theater Drachengasse, 2010) und „Donnas Traum“ (Theater Drachengasse, 2012). Produktionsleitung bei der Kinderoper „Das Wasser des Lebens“ (Volksschule De La Salle – Marianum, 2013). Seit 2009 Kulturvermittlerin und Produktionsleiterin im Theater Drachengasse.

Mitwirkende bei Neues Wiener MusikTheater 1999 - 2002:
Darsteller:
Koczan Caroline, Köndgen Cornelia, Neubauer Eva, Rader Susanne;
Karl Fritz, Menrad Karl, Settembrini Andre
Musiker:
Dimitrov Svetlosar, Hausleitner Horst, Hautzinger Franz, Kojeder Erich, Kornberger Wolfgang, Kövesdi Tibor, Kukelka Alexander, Lackner Alexander, Minda Ioan, Tepel Frank, Uhler Peter, Wilscher Florian
Komposition:
Kukelka Alexander
Autoren:
Kukelka Alexander, Leitner Walter
Dramaturgie:
Ahrer Ingrid, Kukelka-Lebisch Kathrin
Ausstattung:
Bartl Maria Theresia, Bernd Andrea, Erber Beatrix
Licht:
Crnko Gordana, Gmoser Fritz, Feratova Tom, Zaworka Günther, Gerhard Scherer
Ton:
Crnko Gordana, Grimps Roman, Hallmann Klaus, Rathner Alexander
Maske:
Fruhwirth Sonja, Suppan Norbert
Assistenz:
Depisch Katharina, Fischer Alexandra, Lebisch Kathrin
Presse/PR:
Hesse Elke, Neues Wiener MusikTheater, Ornauer Elisabeth, Saxer Nadja
Foto:
Prieler Claudia, Puukka Herbert
Grafik:
Gallei Christian, Mag. Lindner Stephan
Sponsoren :
BKA Sektion Kunst, Historisches Museum der Stadt Wien, Karl Harald (Fa. Stills&Motion), Linsbichler Josef (Bäckerei „Zum Türkenloch“), MA7-Kultur, Schneider Walter (Klavierhaus Villach), Staud Hans (Fa. Staud`s Wien), Theater an der Wien
Dank an:
Historisches Museum der Stadt Wien, insbesondere Frau Dr. Regina Karner-Forstner für ihre unermüdliche Unterstützung, Mag. Stephan Lindner, Walter Schneider (Klavierhaus Villach), Martin Breinschmid (Instrumentenverleih), Josef Linsbichler (Bäckerei „Zum Türkenloch“), Hans Staud (Fa. Staud`s Wien), Aktionstheater Ensemble, Klaus Hallmann, Alexander Rathner, Harald Karl (Fa. Stills&Motion), Dr. Robert Dressler und Dr. Bernhard Denscher (MA7-Kultur), Aktionstheater Ensemble, Theater an der Wien, Herbert Puukka, alle fördernden Mitglieder von Neues Wiener MusikTheater, Die Familien Lebisch, Plavetz und Kukelka, das Ensemble von "Nestroy 2001" für seinen unglaublichen Einsatz

Wenn Sie unseren Verein unterstützen wollen, bieten wir Ihnen die außerordentliche Mitgliedschaft an!

Für den Jahrebeitrag von 25 EURO erhalten Sie ermäßigte Eintrittskarten für unsere Vorstellungen und
unseren Vereinsbrief.

Nehmen Sie bitte mit uns unter der E-Mailadresse: mitglied(at)neueswienermusiktheater(dot)org Kontakt auf.